Aktuelles‎ > ‎

Knapper geht es nicht

veröffentlicht um 11.12.2015, 06:08 von FSJ DJK Rheda

Bad Oeynhausen Baskets 2  - DJK Rheda (Herren) (61 – 62) 

Es war eigentlich eine klare Angelegenheit, als die Herrenmannschaft des DJK Rheda am Montag, 7.11.2015, zum Rückspiel nach Bad Oeynhausen fuhr. Das Hinspiel gegen die „Bobs“ im September konnte man mit 96 – 52 noch klar für sich entscheiden – also eigentlich ein praktisch sicherer Sieg, oder nicht?

Man sollte nie unterschätzen, wie sehr sich eine Mannschaft auch im Laufe einer Saison verbessern kann. Denn schon die ersten Spielminuten zeigen, dass es alles andere als ein einseitiges Spiel werden sollte. Mit 15 – 12, 13 – 7 und 20 – 19 entschieden die Gastgeber 3 der 4 Viertel für sich und hätten fast Rheda’s – mittlerweile 13 Spiele starke – Siegesserie unterbrochen, wenn da nicht das zweite Viertel gewesen wäre: In ihrem einzigen starken Viertel  (13 – 24) schaffte es die Mannschaft um Trainer Quincy Shannon, sich ein ausreichendes Punktepolster aufzubauen, um trotz drei verlorener Viertel als Sieger vom Platz zu gehen. Mit einem 61 – 62 Endergebnis allerdings auch denkbar knapp. Aber es reicht nun mal schon ein Punkt zum Sieg, sodass Rheda immer noch ungeschlagen vom Platz geht und natürlich weiterhin an der Spitze der Tabelle bleibt.

Sichwart (2, 2/2 Freiwürfe), Yilmaz, A. (19, 1/2), Bücker, N. (9, 1/6), Ikse (13, 1/5), Shannon (14, 6/8), Gerling (6, 2/7), Anikeeo, Vicari

Comments