Aktuelles‎ > ‎

Knapper geht’s kaum

veröffentlicht um 01.10.2015, 03:12 von FSJ DJK Rheda

SfS Sennestadt – DJK Rheda (u18) (69 - 66)

Sonntag, den 27.09.2015, ging es für Rheda’s U18 Jungs zum ersten Auswärtsspiel nach Sennestadt - In der Hoffnung, diesmal einen möglichen Sieg auch anerkannt zu bekommen.

Das erste Viertel verlief allerdings alles andere als hoffnungsvoll, denn mit einem 12 – 2 Lauf überraschte Sennestadt die Gäste aus Rheda. Mit einem 24 – 14 Rückstand nach den ersten 10 Minuten wurde von Trainerin Natalia Kowal und ihren Jungs schon früh eine Aufholjagd verlangt.

Glücklicherweise gelang dies im darauffolgenden Viertel, sodass bis zur Halbzeitpause auf 36 – 31 verkürzt wurde. Besonders Ali Yilmaz zeigte eine fantastische Leistung, indem er 15 seiner insgesamt 29 Punkte in der ersten Spielhälfte erzielte.

Trotz eines schwachen dritten Viertels ging die Jagd nach dem ersten richtigen Sieg in der Schlussphase weiter. Dank 2 Dreier von Phillip Heil konnte Rheda in der 36 Minute auf 59 – 58 verkürzen und hielt das Spiel weiter extrem spannend. Leider kamen dann die Gastgeber zurück und konnten ihren kleinen Vorsprung noch bis zum Schlusspfiff halten.

So stand am Ende zwar ein 69 – 66 auf der Anzeige, aber die kämpferische Leistung der Jungs aus Rheda ist trotzdem bemerkenswert.

Heil (10, 2 Dreier), Hardekopf (0/4 Freiwürfe), Frank (9, 1/2), Yilmaz (29, 3/7), Steinhauer (4), Schneider (6), Bücker, L. (8, 2/2) 

Comments