Aktuelles‎ > ‎

Wer kann sie überhaupt noch schlagen?

veröffentlicht um 24.11.2015, 03:40 von FSJ DJK Rheda

SV Brackwede 2 – DJK Rheda (Herren) (67 – 107)

Als haushoher Favorit ging die Herrenmannschaft des DJK Rheda am Samstag, 21.11.2015, zu ihrem 11. Saisonspiel nach Brackwede. Gegen die eher unscheinbaren Gastgeber aus dem Tabellenmittelfeld war ein Sieg praktisch Pflicht – selbst mit nur einem Auswechselspieler gegen Brackwedes’ sieben.

Und genau so sollte das Spiel schließlich auch verlaufen: Zwar hielt Brackwede die ersten Minuten noch tapfer mit, doch schon früh wurde der Klassenunterschied deutlich. Die Zwischenergebnisse der einzelnen Viertel von 24 – 29, 18 – 24, 13 – 25 und 12 – 29 zeigen, wie der Tabellenführer aus Rheda im Laufe des Spiels immer dominanter wurde und den Gastgebern schlussendlich nicht den Hauch einer Chance ließ.

Mit fantastischen 41 Punkten war Niklas Bücker dabei eindeutig Spieler des Tages, wobei auch Trainer Quincy Shannon mit 27 Punkten ein starkes Spiel ablieferte. Das Endergebnis von 67 – 107 spricht für sich.

Sichwart (13, 3/5 Freiwürfe), Bücker, N. (41, 12/17), Bücker, L. (21, 2/3), Becker (7, 1/2), Shannon (27, 5/6), Gerling (7, 1/2)

 

 

Comments